CDU Stadtverband Biberach an der Riss
CDU Stadtverband
20:30 Uhr | 23.11.2014 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 



Archiv
05.11.2014
CDU zeigt Ausstellung anlässlich 25 Jahre Mauerfall
Von Paul Altenhöfer

Die CDU-Gemeindeverbände Schemmerhofen und Ingoldingen zeigen anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls eine Ausstellung mit dem Titel „100 Jahre europäische Geschichte - 9. November 1989 - ein Glücksfall für Deutschland“. Neben der friedlichen Revolution in der DDR, dem Mauerfall, den ersten freien Volkskammerwahlen und schließlich der Wiedervereinigung werden auf 29 Plakatwänden die Geschichte von Demokratie und Diktatur im Europa des 20. Jahrhunderts gezeigt. 



03.11.2014
Bauen und Kosten
Von Tom Abele, CDU Fraktionsvorsitzender

Die aktuellen Diskussionen um Kostensteigerungen nicht nur zum Jugendhaus zeigen, dass dieses Thema in Politik und Verwaltung grundsätzlich erörtert werden muss. 
Für die CDU-Fraktion gelten dabei folgende Grundsätze. Erstens muss über den Standard nachgedacht werden. Die Funktionalität hat im Vordergrund zu stehen.



29.10.2014
Genug Wohnraum?
Von Peter Schmogro

In Biberach wird gebaut, saniert, neue Wohngebiete entstehen.  Das ist unübersehbar. In unserer Stadt finden nicht nur viele Menschen einen Arbeitsplatz, sondern wollen hier auch wohnen. Aber: ist auch genug Wohnraum vorhanden? Schaut man nur auf die Zahlen, müsste es eigentlich ausreichen.  2001, so sagt das Statistische Landesamt Baden-Württemberg, gab’s in Biberach 14.470 Wohnungen. 2013 waren es 15.967. Ein Zuwachs um 10 Prozent. Gleichzeitig ist in diesem Zeitraum nach vielen Jahren des kontinuierlichen Wachstums die Zahl der Einwohner momentan sogar leicht rückläufig.


20.10.2014
Großer Erfolg für den CDU-Gemeindeverband Dettingen

Im ganzen CDU Bezirksverband Württemberg-Hohenzollern hat der Gemeindeverband den höchsten Mitgliederzuwachs erreicht. Kreisvorsitzender Josef Rief MdB gratulierte zu dem Erfolg und überreichte dem Gemeindeverbandsvorsitzenden Ottmar Joser die Urkunde und den Preis. 


14.10.2014
Unions-Fraktionsvize im Bundestag Schockenhoff in Schwendi zur aktuellen Krisenlage
Von Paul Altenhöfer

Deutschland ist am stärksten auf stabile Verhältnisse in der Welt angewiesen
Schwendi/Kreis Biberach: Auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden und Biberacher Bundestagsabgeordneten Josef Rief sprach Dr. Andreas Schockenhoff, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, beim CDU-Gemeindeverband Schwendi über die Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten. 



01.10.2014
Standortfrage Pflug-Förderschule
Von Johannes Walter, erscheint in Biberach Kommunal

Das Gebäude der Pflugschule muss generalsaniert werden. Schon seit 2005 ist dieser Umstand klar. Dennoch wurde die Maßnahme wegen der unklaren Zukunft der Förderschule im Allgemeinen immer wieder hinaus geschoben. Um die Fördergelder für die Generalsanierung zu erhalten, muss allerdings bis Ende des Jahres 2014 entschieden werden.
Die CDU-Fraktion hat sich vor Ort in der Pflug-Förderschule ein Bild vom Schulalltag und vom pädagogischen Konzept gemacht sowie mit der Schulleiterin Frau Raendchen und Elternvertretern gesprochen. 


26.09.2014
Ein Technologiezentrum für Biberach
Von Friedrich Kolesch, in: Biberach Kommunal

Ein lang gehegter Wunsch der CDU-Fraktion könnte demnächst Wirklichkeit werden: Unter dem Titel „Innovations- und Technologiezentrum PLUS“ geht ein tolles Projekt unserer Hochschule in die letzte Runde eines Wettbewerbs um EU-Gelder. Für knapp 10 Mio € soll im Aspach ein neues Gebäude für die Bereiche Biotechnologie und Gebäudeklimatik/Energiesysteme entstehen und betrieben werden mit folgenden Funktionen:

1. Technologietransfer: Das Wissen der Hochschule soll für mittelständische Unternehmen erschlossen werden.
2. „Reallabor“: Test der Entwicklungen durch Anwender/Bürger.
3. Gründerzentrum: Schaffung einer Umgebung, die High-Tech-Gründungen erleichtert. 



17.09.2014
Hochwasserschutz
Von Otto Deeng, erschienen in Biberach Kommunal

Die Berichte in den Medien und die Fernsehbilder über Verwüstungen durch über die Ufer tretende Flüsse und Bäche rufen Betroffenheit und Anteilnahme am Schicksal der betroffenen Anwohner hervor. Alles war weit entfernt und wir in unserer Region um Biberach  waren von solchen großen Flutkatastrophen noch nicht betroffen. Doch das änderte sich durch ein Starkregenereignis Anfang August in Ringschnait schlagartig und der Ort wurde von einer Flutwelle heimgesucht.


15.09.2014
Die großen Ferien neigen sich langsam dem Ende zu.
Von Herbert Pfender, erschienen in Biberach Kommunal

Mit dem Ende der Ferien können auch manche Straßensanierungen im Stadtgebiet abgeschlossen werden. Der Erhalt der Verkehrsinfrastruktur ist eine wichtige Aufgabe der Stadt. Die in den letzten Wochen durchgeführten Baumaßnahmen wurden meist schnell und effektiv abgeschlossen. So konnten die Störungen des Verkehrsflusses in einem noch erträglichen Rahmen gehalten werden. 


15.09.2014
Verführerische Haushaltslage
Von Hubert Hagel, erschienen in Biberach Kommunal

Natürlich ist die Finanzausstattung der Stadt Biberach seit einigen Jahren hervorragend. Zu verdanken ist dies den hiesigen Unternehmen, vom Global Player bis zu den  kleinen Handwerksbetrieben, sowie den meist sehr gut ausgebildeten Arbeitskräften dieser Region. Die hohen Gewerbesteuereinnahmen haben über die Jahre zu Rücklagen von über 100 Mio. € geführt.


Ticker der
CDU Deutschlands

 
   
0.30 sec.