CDU Stadtverband Biberach an der Riss
CDU Stadtverband
13:27 Uhr | 22.05.2015 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 






22.05.2015
Mehr Geld für Städtebauförderung und für Einbruchssicherung
Bundestag beschließt Nachtragshaushalt

Der Deutsche Bundestag hat auf Vorschlag des Haushaltsausschusses Programme mit insgesamt über 3,5 Milliarden Euro noch für das laufende Jahr zur Verfügung gestellt. Der Bund setzt damit die finanzielle Entlastung der Länder und Kommunen fort und setzt wichtige Anreize für die Zukunft.


14.05.2015
Sauberes Biberach
Von Friedrich Kolesch

Die jüngst vorgestellten Berichte zur Stadtreinigung und zum Winterdienst mit Gesamtkosten von über 1,5 Mio. Euro zeigen wieder einmal: Wir haben in Biberach hier einen hervorragenden Stand und es wird sehr gute Arbeit geleistet! Die CDU-Fraktion dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz ausdrücklich für die Erfüllung ihrer oftmals undankbaren Aufgaben, sei es beim Baubetriebsamt oder beim Kommunalen Ordnungsdienst und Präsenzdienst (Dornahof). 



10.05.2015
Wartehaus Haltestelle „Holzmarkt“
Antrag der CDU-Fraktion

Beschlussantrag
Die CDU-Fraktion beantragt: An der Bus-Haltestelle „Holzmarkt“ wird ein Wartehaus errichtet. Die Verwaltung erarbeitet einen Vorschlag, der den wartenden Fahrgästen des ÖPNV sowohl Schutz vor Regen als auch Sitzmöglichkeit bietet. 


01.05.2015
Thomas Dörflinger ist CDU-Landtagskandidat

Thomas Dörflinger, 45-jähriger Diplom-Betriebswirt (FH) aus Ummendorf, erhielt bei der Nominierungsversammlung in Schemmerhofen im ersten Wahlgang 52,02 Prozent der Stimmen.
Die beiden weiteren Kandidaten Peter Diesch kamen auf 26,54 Prozent und Petra Romer-Aschenbrenner auf 21,44 Prozent. Zur Zweitkandidatin wurde Alexandra Scherer, die Bürgermeisterin von Erlenmoos, mit 96,78 Prozent gewählt.
Pressebericht Schwäbische Zeitung lesen



27.04.2015
"Endlich passiert etwas, nur leider wurden zwei Jahre verschenkt!"
MdB Josef Rief kommentiert Südbahn-Entscheidung des Landes

Berlin/Biberach. Die Ankündigung des grünen Landesverkehrsministers Hermann die Planungen zur Südbahn nun zum Abschluss zu bringen, bezeichnet der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief als Hohn. "Die Landesregierung ist seit zwei Jahren im Zeitverzug. Hätte ihr Landesverkehrsminister ordentlich gearbeitet, hätte das Planfeststellungsverfahren bereits Ende 2012 abgeschlossen werden können", ärgert sich Josef Rief über die Berichterstattung über die kürzlich stattgefundene Kabinettssitzung am Bodensee.  


Ticker der
CDU Deutschlands

 
   
0.18 sec.